Deutsche und französische Flagge (Foto: dpa-Bildfunk)

Ein Zeichen der Freundschaft

  03.04.2020 | 06:45 Uhr

19 saarländische Bürgermeisterinnen und Bürgermeister haben in einem gemeinsamen Video Grüße an ihre französischen Partnerstädte gesendet. In dem zehnminütigen Video nimmt auch die deutsch-französische Freundschaft eine wichtige Rolle ein.

Ein Zeichen der Freundschaft: Bürgermeister veröffentlichen Video
Audio [SR 3, Carolin Dylla, 03.04.2020, Länge: 03:16 Min.]
Ein Zeichen der Freundschaft: Bürgermeister veröffentlichen Video

Vorwiegend in französischer Sprache richten die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister ihre Worte an unsere französischen Nachbarn. Das Video beginnt mit den Worten: "Am 26. März 1995 wurden zwischen Deutschland und Frankreich offiziell die Grenzen geöffnet! Am 26. März 2020, exakt 25 Jahre später, sind alle Grenzübergänge im Saarland bis auf vier wieder gesperrt worden."

"Vive l'amitié franco-allemande"

In diesem Zusammenhang beschwören die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister die deutsch-französische Freundschaft. "Nous sommes des amis" und "Vive l’amitié franco-allemande" ist in mehreren Clips zu hören. Außderdem geht es auch um Solidarität: "Wir brauchen keine neuen Grenzen in Europa", heißt es einem dieser Videoclips. "Wir helfen einander über Grenzen hinweg."

Initiiert wurde die Aktion vom Illinger Bürgermeister Armin König, dessen Gemeinde vier Partnerstädte in Frankreich hat, davon zwei in Grand-Est. Schnitt und Produktion hat Michael Clivot (Gersheim) gemacht. Das Video ist auf YouTube abrufbar: https://youtu.be/kgaUYwPbWqA.


Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja