Der verschmutzte Weiher im Bürgerpark, Saarbrücken (Foto: Lisa Krauser/SR)

Weiher im Saarbrücker Bürgerpark mit Löschpulver verunreinigt

Lisa Krauser   06.01.2022 | 13:00 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag den Weiher im Saarbrücker Bürgerpark mit Löschpulver verschmutzt. Das Pulver stammt offenbar aus gestohlenen Feuerlöschern. Möglicherweise muss das Wasser ausgetauscht werden.

Auf den ersten Blick sieht es aus wie eine dünne Eisschicht, die auf dem Weiher im Saarbrücker Bürgerpark. Erst auf den zweiten Blick erkennt man die Chemikalie, die eine milchige Schicht auf der Wasseroberfläche gebildet hat.

Nach Angaben der Polizei haben unbekannte Täter die Feuerlöscher gegen 23.30 Uhr in der Nacht entleert. Ein Passant hatte die Polizei informiert. Als die eintraf, waren die Täter schon geflohen. Nach der Auswertung von Videoaufnahmen geht die Polizei davon aus, dass drei Jugendliche die Feuerlöscher im Parkhaus unter der Westspangen-Brücke gestohlen haben.

Wasserteich im Saarbrücker Bürgerpark mit Löschschaum verschmutzt
Audio [SR 3, Lisa Krauser, 06.01.2022, Länge: 03:08 Min.]
Wasserteich im Saarbrücker Bürgerpark mit Löschschaum verschmutzt

Das Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz (LUA) geht nach ersten Untersuchungen nicht davon aus, dass die Enten, die Gänse und der Schwan auf dem Weiher Schäden davontragen. Allerdings laufen noch Untersuchungen wegen möglicher Gefahr für die Fische.

Wie das LUA weiter mitteilt, ist eine Fachfirma dabei, die Löschmittelschicht abzusaugen. Das LUA empfiehlt allerdings, das Wasser zur Sicherheit komplett auszutauschen.

Den mutmaßlichen Tätern drohen Strafen wegen der Beeinträchtigung von Nothilfemitteln, wegen Diebstahls und Gewässerverunreinigung.

Der verschmutzte Weiher im Bürgerpark, Saarbrücken

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 06.01.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja