Ermittlerin bei der Spurensicherung in Saarlouis-Picard. (Foto: Becker&Bredel)

Festnahme nach versuchtem Tötungsdelikt in Saarlouis

  20.11.2022 | 15:31 Uhr

Bei einem Streit auf offener Straße im Saarlouiser Ortsteil Picard ist ein 34-jähriger Mann am Sonntagmorgen schwer verletzt worden. Die Polizei ermittelt inzwischen gegen einen 32-Jährigen wegen versuchten Totschlags. Er wurde festgenommen.

Die Polizei wurde am Sonntagmorgen gegen 8.00 Uhr wegen einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern auf offener Straße im Saarlouiser Ortsteil Picard alarmiert. Vor Ort trafen die Polizeibeamten auf einen schwer verletzten 34-jährigen Mann sowie einen 32-Jährigen. Dieser war bei der Festnahme so aggressiv gegenüber der Polizei, dass ein Taser zum Einsatz kam. Beide Personen wurden zur Behandlung in Krankenhäuser gebracht.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand kam es aus noch ungeklärter Ursache zwischen den beiden Männern zu einem Streit, in dessen Verlauf der 34-Jährige im Kopf- und Halsbereich schwer verletzt wurde.

Zwischenzeitlich hat das Dezernat für Straftaten gegen das Leben die Ermittlungen übernommen. Nach Angaben der Polizei wird gegen den 32-Jährigen wegen versuchten Totschlags ermittelt.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 21.11.2022 berichtet.


Weitere Themen im Saarland

Mutterschutz-Regelung in der Kritik
Arbeiten trotz Fehlgeburt?
Frauen, die ihr Kind vor der 24. Schwangerschaftswoche verlieren, haben keinen Anspruch auf Mutterschutz. Mehrere Frauen haben dagegen Verfassungsbeschwerde eingelegt. Auch die IKK Südwest hält diese Regelung für falsch. Sie unterstützt deshalb die Forderung nach einer gestaffelten Schutzfrist.


Zollgebühren, Steuern und Fake-Artikel
Fallstricke beim Online-Shopping aus Nicht-EU-Ländern
Der Black Friday und Weihnachten stehen vor der Tür – und damit auch viele Online-Bestellungen. Wer Waren aus einem Nicht-EU-Land bestellt, kann gegebenenfalls eine böse Überraschung erleben, denn es können Zollgebühren anfallen. Aber es gibt noch mehr Fallstricke beim Online-Einkauf.


Preisverleihung beim Theaterfestival
Alexandra Badea beim Festival Primeurs ausgezeichnet
Das Festival Primeurs ist am Samstag mit der Verleihung der Prix Primeurs zu Ende gegangen. Die Preise gingen in diesem Jahr u.a. an Alexandra Badea für ihr Theaterstück "Aus dem Schatten: Thiaroye“ und die Übersetzerin Sonja Finck für ihre Übertragung des Stückes "Stacheldraht" (Les barbelés) von Annick Lefebvre.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja