Symbolbild: Polizei (Foto: SR / Felix Schneider)

Versuchter Totschlag in Saarbrücken-Malstatt

  09.03.2020 | 17:11 Uhr

Vergangenen Donnerstag ist bei einem Streit zwischen mehreren Jugendlichen in Saarbrücken-Malstatt ein 18-Jähriger mit einem Messer schwer verletzt worden. Die Polizei ermittelt wegen versuchten Totschlags.

Am Breitenbacher Platz in Saarbrücken-Malstatt gerieten am Donnerstagmorgen zwischen 7.00 und 8.40 Uhr mehrere Jugendliche im Alter zwischen 17 und 18 Jahren aneinander. Im Verlauf des Streites soll laut Polizeiangaben einer der Jugendlichen ein Messer gezogen und damit mehrmals auf das Opfer eingestochen haben.

Das Dezernat für Tötungsdelikte sucht nach möglichen Zeugen. Insbesondere suchen die Ermittler nach einer Person, welche die Tat beobachtet und laut "Polizei" gerufen haben soll.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 09.03.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja