Luftbildaufnahme von St. Wendel (Foto: SR/Alexander M. Groß)

Vermehrte Kontrollen in betroffenen Corona-Landkreisen

  12.10.2020 | 18:50 Uhr

In allen drei, von Coronaausbrüchen stark betroffenen, Landkreisen St. Wendel, Saarpfalz-Kreis und Merzig-Wadern gelten nun Beschränkungen für private Veranstaltungen. St. Wendel kündigte zudem Kontrollen und harte Strafen bei Verstößen an. In Urexweiler wird ein Abstrichzentrum eingerichtet.

Neben den bereits bestehenden Beschränkungen für Merzig-Wadern und St. Wendel hat nun auch der Saarpfalz-Kreis reagiert und besondere Regeln im Kampf gegen die steigenden Coronazahlen erlassen. Demnach sind ab Dienstag private Veranstaltungen in geschlossenen öffentlichen Räumen nur mit bis zu 50 gleichzeitig anwesenden Personen zugelassen. In geschlossenen privaten Räumen sind nur bis zu 25 gleichzeitig anwesende Personen erlaubt.

St. Wendel ist Corona-Risikogebiet
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 12.10.2020, Länge: 01:03 Min.]
St. Wendel ist Corona-Risikogebiet

Im Saarpfalz-Kreis war am Sonntag der Wert der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche über den kritischen Wert von 35 gestiegen.

Strafen bis zu 25.000 Euro

Der Landkreis St. Wendel hatte bereits am Samstag den Grenzwert von 50 Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen überschritten und gilt damit als Risikogebiet. Landrat Udo Recktenwald kündigte nun kreisweit verstärkte Kontrollen an. Insbesondere Gaststätten und Dorfgemeinschaftshäuser stünden im Fokus. Bei Zuwiderhandlung drohten Bußgelder in Höhe von bis zu 25.000 Euro. "Kontakte müssen auf ein Mindestmaß eingeschränkt werden, die Abstands- und Hygienevorschriften sind strikt einzuhalten", so Recktenwald.

Hotspot Marpingen richtet Abstrichzentrum ein

In der besonders betroffenen Gemeinde Marpingen gibt es ebenfalls eine Reihe von Maßnahmen. Unter anderem gilt bei Sportveranstaltungen in geschlossenen Räumen ein Zuschauerverbot. Auch bei Außenveranstaltungen sollen die Zuschauerzahlen reduziert werden. Außerdem werden die vom Land vorgesehenen Lockerungen in den Seniorenzentren in der Gemeinde vorerst nicht umgesetzt.

In Marpingen-Urexweiler wird ein Abstrichzentrum für die Anwohner eingerichtet. Bewohner des Ortsteils können sich dort am kommenden Mittwoch und Donnerstag kostenlos auf das Coronavirus testen lassen.

Zwei Drittel der bestätigten Fälle der vergangenen sieben Tage im Landkreis St. Wendel sind in der Gemeinde aufgetreten. Die Inzidenzrate von Marpingen beträgt nach Angaben des Landkreises 400 pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen. 

Über dieses Thema berichten auch die SR-Hörfunknachrichten vom 12.10.2020.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja