Blaulicht der Polizei (Foto: picture alliance / Friso Gentsch/dpa)

Vermutlich Brandstiftung in Sulzbacher Mehrfamilienhaus

  16.11.2020 | 16:12 Uhr

Das Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Sulzbach vergangene Woche ist vermutlich Brandstiftung gewesen. Einen entsprechenden Zeitungsbericht bestätigte die Polizei dem SR am Montag.

Bei dem Brand am vergangenen Donnerstag mussten 22 Personen gerettet werden. Niemand wurde verletzt. Das Feuer war im Keller des Hauses in der Sulzbachtalstraße ausgebrochen, nachdem laut Polizeiauskunft im Keller Haus- und Unrat vermutlich von Menschenhand in Brand gerieten.

Schadenshöhe unbekannt

Ob es sich dabei um eine vorsätzliche oder eine fahrlässige Brandstiftung handelt, ist noch unklar. Die Ermittlungen liefen in alle Richtungen und dauern noch an. Auch die genaue Schadenshöhe ist noch unbekannt.

Das Haus war nach dem Feuer unbewohnbar. Die meisten Betroffenen sind zunächst bei Bekannten untergekommen, anderen hat die Stadt Sulzbach geholfen.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja