Studierende der Wirtschafts-Wissenschaften sitzen unter Wahrung der Abstandsregel in einem Hörsaal. (Foto: picture alliance/dpa | Uwe Zucchi)

Saarland verlängert Regelstudienzeit um weiteres Semester

  27.01.2022 | 19:04 Uhr

Wegen der Coronapandemie wird die Regelstudienzeit an saarländischen Hochschulen um ein weiteres Semester verlängert. Das hat die Landesregierung entschieden. Im vergangenen Jahr war die Regelstudienzeit ebenfalls bereits angepasst worden.

Die Landesregierung hat sich dafür entschieden, die Regelstudienzeit an Saar-Hochschulen weiter zu verlängern. Mit der Verlängerung der Regelstudienzeit um ein weiteres Semester schaffe das Land auch die Voraussetzung dafür, dass sich die Höchstdauer von Bafög-Leistungen um ein Semester erhöhe, heißt es in einer Pressemitteilung.

Nachteilsausgleich für Studierende

Trotz überdurchschnittlich hoher Impfquote unter den Studierenden hätten im Wintersemester wieder viele Veranstaltungen digital stattfinden müssen, sagte Ministerpräsident Tobias Hans (CDU).

"Wechselnde Rahmenbedingungen haben Hochschulen und Studierenden auch in diesem Semester viel Flexibilität abverlangt. Die Pandemie hat für Studierende nach wie vor gravierende soziale und ökonomische Folgen, so dass ein Nachteilsausgleich bei der Studienfinanzierung angemessen ist", so Hans.

2021 hatte die Landesregierung die Regelstudienzeit im Januar und im Mai bereits um jeweils ein Semester verlängert.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 27.01.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja