Polizeieinsatz bei Nacht (Foto: Felix Schneider/SR)

Automatisches Notfallsystem verrät Fahrer nach Unfallflucht

  06.06.2020 | 15:45 Uhr

Der Fahrer eines BMW hat am Samstagmorgen in Saarbrücken einen Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden verursacht. Daraufhin flüchtete er vom Unfallort. Doch das automatische Notrufsystem schlug Alarm.

Der Mann war am frühen Samstagmorgen auf der Dieselstraße unterwegs, als er im Kurvenbereich aus bislang ungeklärten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und gegen die dortige Gasregelstation prallte. Sein Pkw blieb auf der Seite liegen, der Fahrer flüchtete.

Das automatische Notrufsystem seines Wagens alarmierte daraufhin die BMW-Notrufzentrale. Die wiederum verständigte die Polizei.

An der Station trat kurzzeitig Gas aus. Nach Schätzungen der Stadtwerke entstand ein Schaden von mindestens 50.000 Euro. Am Unfallfahrzeug entstand Totalschaden bei einem Neuwert von ca. 95.000 Euro. Die Polizei hat ein Strafverfahren eingeleitet.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 06.06.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja