Foto: (c) dpa-Bildfunk

"Glückauf-Stipendien" an Saar-Uni zu vergeben

  26.07.2020 | 08:42 Uhr

Studierende der Universität des Saarlandes können sich zum Wintersemester auf ein besonderes Stipendium bewerben. Voraussetzung für das "Glückauf-Stipendium": Ein beruflicher, familiärer oder persönlicher Bezug zum Steinkohlebergbau.

Bis zu 28 "Glückauf-Stipendien" werden von der StudienStiftungSaar und der RAG-Stiftung vergeben. Neben dem persönlichen Hintergrund der Bewerberinnen und Bewerber fließen schulische und akademische Leistungen sowie gesellschaftliches Engagement in die Bewertung mit ein.

Die ausgewählten Glückauf-Stipendiatinnen und -Stipendiaten erhalten zwei Semester lang 300 Euro monatlich. Bewerbungsschluss ist der 31. Juli. Alle Informationen sowie das Bewerbungsportal befindet sich auf der Homepage der StudienStiftungSaar.

Saarland-Stipendien für Abschlussarbeiten

Eine andere Förderung von StudienStiftungSaar und RAG-Stiftung richtet sich an Studierende, die sich in ihrer Abschlussarbeit oder Dissertation mit dem Thema Bergbau beschäftigen. Innerhalb des sogenannten "Saarland-Stipendiums" werden etwa Dissertationen mit bis zu 10.000 Euro unterstützt.

Neben der Universität wird dieses Stipendium auch an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes, der Hochschule der Bildenden Künste und der Hochschule für Musik ausgeschrieben. Interessierte können bis Ende des Jahres bei der StudienStiftungSaar ein Exposé einreichen.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja