Symbolbild: Ein weisses Auto fährt über eine Hauptstraße in Berlin (Foto: picture alliance/dpa/Wolfram Steinberg)

23-Jähriger nach Verfolgung festgenommen

  15.10.2020 | 15:05 Uhr

In Heusweiler ist ein junger Mann mit seinem Auto vor der Polizei geflüchtet und hat dabei mehrere Verkehrsteilnehmer in Gefahr gebracht. Nach Angaben der Polizei wurde er wenig später festgenommen und muss nun eine alte Haftstrafe absitzen.

In Heusweiler hat sich ein 23-Jähriger eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Nach Angaben der Beamten war der Mann am Mittwochnachmittag vor einer Verkehrskontrolle zwischen Holz und Heusweiler (Regionalverband Saarbrücken) mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit geflüchtet. Mit bis zu 130 km/h innerhalb der Ortschaft habe der Fahrer mehrere Verkehrsteilnehmer gefährdet, teilte die Polizei mit.

Festnahme in Heusweiler

In Merchweiler musste laut Polizei sogar eine Vollsperrung der Straße aufgehoben werden, weil der 23-Jährige sonst in die Streifenwagen gerast wäre. Wegen der riskanten Fahrmanöver brachen die Beamten die Verfolgung nach einiger Zeit ab.

Letztendlich konnte der Mann, der ab Heusweiler-Kutzhof zu Fuß weiter geflüchtet war, aber festgenommen werden. Er müsse nun wegen vergangener Straftaten eine 18-monatige Freiheitsstrafe absitzen. Zudem seien mehrere neue Strafverfahren eingeleitet worden.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja