Einsatzkräfte bei einem Brand am Saarufer (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Plädoyers im Brandprozess erwartet

  17.07.2018 | 08:02 Uhr

Im Prozess um den Wohnhausbrand in Saarbrücken im vergangenen Dezember wird heute eine psychiatrische Sachverständige gehört. Wie eine Sprecherin des Saarbrücker Landgerichts mitteilte, werden anschließend die Plädoyers erwartet. Das Urteil soll am Donnerstag verkündet werden.

Laut Anklage hatte die Frau am 3. Dezember vergangenen Jahres unter Einfluss von Alkohol und Drogen ihr Bett in Brand gesetzt und danach das Haus verlassen. Durch den Brand waren vier Männer im Alter von 29 bis 70 Jahren an Rauchgasvergiftungen gestorben.

Der Prozess, in dem sich die 38-jährige Angeklagte wegen Brandstiftung mit Todesfolge verantworten muss, läuft seit Anfang Juni vor dem Schwurgericht in Saarbrücken.  

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 17.07.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen