Eine Hand zerknüllt ein Mahnung. (Foto: picture alliance / Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa | Jens Kalaene)

Gefälschte Inkassoschreiben im Saarland im Umlauf

  02.08.2021 | 14:12 Uhr

Viele Saarländerinnen und Saarländer erhalten in diesen Tagen gefälschte Inkassoschreiben. Das teilte die Verbraucherzentrale Saarland dem SR mit. In den Schreiben heißt es, man habe angeblich einen Lottovertrag unterschrieben.

Die Verbraucherzentrale des Saarlandes warnt vor gefälschten Inkassoschreiben. Darin werden die Adressaten in drohender Form aufgefordert, Geld zu überweisen, weil sie einen Lottovertrag unterschrieben haben sollen. Das Geld geht dann nach Griechenland. Als Absender ist eine angebliche Köln Euro Inkasso AG angegeben.

Strafanzeige erstatten

Die Verbraucherzentrale empfiehlt, den geforderten Betrag keinesfalls zu zahlen und stattdessen Strafanzeige zu erstatten. Wie die Betrüger an die Daten der Adressaten herankommen, ist bislang unklar.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja