Rollstuhl-Symbol auf einem Behindertenparkplatz (Foto: Imago/Waldmüller)

Verbesserungsbedarf bei Behindertenparkplätzen

Hajo Müller   01.09.2021 | 07:24 Uhr

Der Auto Club Europa sieht bei Parkhäusern in Saarbrücken Verbesserungsbedarf bei der Barrierefreiheit. Anlässlich seiner diesjährigen bundesweiten Verkehrssicherheitsinitiative haben sich Beschäftigte des zweitgrößten deutschen Autoclubs auch in Saarbrücken umgesehen.

Im Rahmen der Untersuchung prüften Mitarbeiter des Auto Clubs Europa unter anderem, ob es genügend Behindertenparkplätze gibt, ob diese groß genug sind und wie gut sie zu finden sind.

Ziel der Prüfung waren vier stark frequentierte Parkhäuser in der Saarbrücker Innenstadt: Das Parkhaus an der Europagalerie, der Q-Park am Rathaus und die Parkhäuser von Karstadt und Kaufhof.

Karstadt und Kaufhof müssten nachbessern

Verbesserungsbedarf bei Behindertenparkplätzen
Audio [SR 3, Emil Mura, 01.09.2021, Länge: 02:40 Min.]
Verbesserungsbedarf bei Behindertenparkplätzen

Während die ersten beiden Parkhäuser fast sehr gut abschnitten, lagen die letzten beiden im unteren Mittelfeld. So waren beispielsweise einzelne Behindertenparkplätze zu eng bemessen.

Als Konsequenz wird sich der Auto Club Europa mit den Parkhausbetreibern in Verbindung setzen und Verbesserungsvorschläge machen. Oft könne die Note schon mit einfachen Mitteln verbessert werden. So etwa mit mehr Hinweisschildern, kleinen Rampen und größeren Parkbuchten.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 01.09.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja