Symbolbild: Polizei (Foto: SR / Felix Schneider)

Zahlreiche Autos in Homburg zerkratzt

Thomas Gerber   23.08.2021 | 12:00 Uhr

Am frühen Sonntagmorgen hat ein bislang unbekannter Täter in Homburg zahlreiche Autos mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt. Die Polizei beziffert den dadurch entstandenen Schaden auf rund 100.000 Euro.

An insgesamt 22 Autos hatte sich der Unbekannte am frühen Sonntagmorgen gegen 3.00 Uhr in der Homburger Vorstadt im Bereich Untere Allee/Ringstraße zu schaffen gemacht. Er hatte es offensichtlich auf hochwertige Autos abgesehen, darunter auch ein neuwertiges Fahrzeug. Mit einem spitzen Gegenstand zerkratzte er die Fahrzeuge.

Der angerichtete Schaden von rund 100.000 Euro könnte sich noch erhöhen – je nachdem wie tief die Kratzer sind und ob mit einer einfachen Neulackierung der Schaden behoben werden kann.

Auto-Vandalismus in Homburg
Audio [SR 3, Thomas Gerber, 23.08.2021, Länge: 00:55 Min.]
Auto-Vandalismus in Homburg

Ähnlicher Vorfall Anfang August

Ein Zeuge hatte den unbekannten Täter offenbar beobachtet: Es soll sich um einen Mann handeln, der mit einem Fahrrad unterwegs gewesen sein soll. Mehr will die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen zunächst nicht sagen.

Anfang des Monats hatte es in der Homburger Vorstadt bereits einen ähnlichen Vorfall gegeben. Damals waren fünf Fahrzeuge beschädigt worden. Ob ein Zusammenhang besteht ist noch unklar.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 23.08.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja