Feuerwehrauto (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Naturfreibad Kirkel öffnet voraussichtlich am Dienstag

Patrick Wiermer / Onlinefassung: Michael Schmitt   16.07.2018 | 17:41 Uhr

Das vom gestrigen Unwetter betroffene Naturfreibad in Kirkel-Neuhäusel wird möglicherweise bereits Dienstagnachmittag wieder öffnen. Darauf hat die Gemeinde Kirkel hingewiesen. Zunächst müssten aber noch die Ergebnisse der Wasserproben abgewartet werden.

Am Montag hatte das Bad noch geschlossen, da durch das Unwetter Laub, Äste, Sand und Geröll vor allem in das Nichtschwimmerbecken des Kirkeler Naturfreibades gespült worden waren. Um die Wasserqualität zu auf Verunreinigungen zu überprüfen, wurden am Montag Proben entnommen.

Die Ergebnisse der Untersuchung sollen bis Dienstag vorliegen, teilte das Gemeindeoberamt mit. Die Gemeinde geht aber davon aus, dass keine Beeinträchtigung der Wasserqualität vorliegt. Wird das durch die Probe bestätigt, soll das Bad spätestens am Dienstagnachmittag wieder geöffnet werden.

Außerdem wurde in Neuhäusel ein Auto durch austretendes Wasser aus einem Gullideckel so stark beschädigt, dass es nicht mehr fahren konnte. Hinzu kamen einige überflutete Straßen.

In Blieskastel kam es in Lautzkirchen und an der Blickweiler Straße zu kleineren Erdrutschen. Die Straße musste kurzzeitig gesperrt werden.Das Führungs- und Lagezentrum registrierte zwischen 16.00 Uhr und 20.00 Uhr 14 Einsätze.

Unwetter verlief glimpflich

Vom Unwetter betroffen war das östliche Saarland zwischen Ottweiler und Blieskastel. In den meisten Fällen ging es um vollgelaufene Keller und überflutete Straßen. Insgesamt verlief das Unwetter laut Führungs- und Lagezentrum glimpflich.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 16.07.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen