Gewitterblitze (Foto: Pixabay/SturmjaegerTobi)

Unwetter im Saarland verläuft glimpflich

  06.06.2019 | 06:38 Uhr

Ein Gewitter mit Starkregen hat in der Nacht im Saarland zu Schäden geführt. Wie die Polizei dem SR mitteilte, kam es zwischen 22:30 und 3.30 Uhr zu ingesamt 19 Einsätzen. Vor allem im Raum Saarbrücken, Lebach und im Nordsaarland mussten die Beamten wegen des Unwetters ausrücken.

Verletzt wurde bei dem Unwetter niemand, es gab jedoch umgestürzte Bäume und Bauzäune. In Saarbrücken stürzte ein 20 Meter langer Bauzaun auf parkende Autos und beschädigte diese.

Unter anderem in Dudweiler, Illingen und Oberkirchen stürzten Bäume auf Straßen. In Lebach brannte eine Straßenlaterne nach einem Blitzeinschlag.

Auf der Bahnstrecke zwischen Neunkirchen und Ottweiler kann es derzeit zu Verzögerungen kommen. Hier war laut Bahn in der Nacht ein Baum auf eine Oberleitung gestürzt.

Über dieses Thema wurde auch in den SR-Hörfunknachrichten vom 06.06.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen