Feuerwehrleute schöpfen nach einem Starkregen Wasser aus einem Keller.  (Foto: picture alliance/dpa | Daniel Bockwoldt)

Viele Unwettereinsätze wegen Starkregens

  22.06.2021 | 21:19 Uhr

Am Dienstagnachmittag haben Gewitter und Starkregen erneut den Raum St. Ingbert besonders getroffen. Die Feuerwehr rückte zu vielen Einsätzen raus, meist wegen vollgelaufener Keller oder umgestürzter Bäume.

Wie Wolfram Zintel, Löschbezirksführer der Freiwilligen Feuerwehr St. Ingbert, dem SR berichtete, war die Feuerwehr aufgrund der Unwetterschäden rund 80 Mal im Einsatz.

Bereits Montagnacht viele Einsätze

Besonders betroffen seien am Dienstagabend die Ortsteile Hassel, und Rohrbach. Dort habe die Feuerwehr Keller leer gepumt und Bäume von der Fahrbahn geräumt. Größere Schäden oder Verletzte gebe es bisher aber nicht. Bereits in der vergangenen Nacht hatte die St. Ingberter Feuerwehr wegen Gewitter und Starkregen rund 70 mal ausrücken müssen.

Neben dem Saarpfalz-Kreis berichtete das Lagezentrum der Polizei auch von Unwetter-Einsätzen im Regionalverband Saarbrücken sowie im Landkreis Neunkirchen, in Saarlouis und Merzig.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 22.06.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja