Gewitterblitze (Foto: Pixabay/SturmjaegerTobi)

Unwetter zog über das Saarland

  20.05.2022 | 21:33 Uhr

Am frühen Freitagabend sind zum Teil heftige Unwetter über das Saarland hinweg gezogen, jedoch offenbar ohne größere Schäden. In der vorangegangenen Nacht hatte das Wetter die Einsatzkräfte im Saarland auf Trab gehalten.

Das Saarland ist von den schweren Unwettern am Freitagabend weitgehend verschont geblieben. Nach Angaben der Polizei gab es 28 Einsätze vor allem im Kreis Saarlouis und in Saarbrücken. Bäume stürzten um, Äste brachen ab und örtlich wurden Gullideckel hochgedrückt.

Ein Toter in Rheinland-Pfalz

Im Kreis Westerwald in Rheinland-Pfalz kam ein Mann ums Leben. Laut Polizei erlitt der 38-Jährige beim Betreten eines überfluteten Kellers einen Stromschlag. Er sei anschließend hingefallen und habe sich dabei vermutlich tödlich verletzt. Im Norden von Rheinland-Pfalz fielen Hagelkörner mit einem Durchmesser von fünf Zentimetern.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 21.05.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja