Polizeieinsatz bei Nacht (Foto: Felix Schneider/SR)

Betrunkener flüchtet nach Unfall auf bloßen Felgen

  12.05.2020 | 16:41 Uhr

Ein Unfall in der Nacht zum Dienstag in Völklingen-Luisenthal hat für einen 31-Jährigen ein größeres juristisches Nachspiel. Ihn erwarten Verfahren wegen Verkehrsunfallflucht, Straßenverkehrsgefährdung und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Mit 1,2 Promille Alkohol und unter Einfluss von Betäubungsmittel war der 31-Jährige mit zwei geparkten Autos zusammengestoßen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Dass dabei auch sein Fahrzeug an den Vorderreifen beschädigte wurde, störte ihn offenbar wenig. Er setzte seine Fahrt auf den Felgen fort, bis er kurz darauf von der Polizei gestoppt wurde.

Bei der Kontrolle stellte die Polizei fest, dass der 31-Jährige auch keinen gültigen Führerschein besaß. Da er gegenüber den Beamten zudem aggressiv auftrat, durfte er seinen Rausch in einer Gewahrsamszelle ausschlafen.

Bei dem Unfall entstand nach Polizeiangaben ein Schaden von rund 5000 Euro.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja