Illustration: Rettungsdienst (Foto: pixabay/TechLine)

Schwerer Unfall in St. Wendeler Waschstraße

  23.03.2022 | 16:17 Uhr

Bei einem Unfall ist in einer St. Wendeler Waschanlage ist am Dienstagnachmittag ein 60-jähriger Mitarbeiter schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, war der Mann zwischen zwei Fahrzeugen eingeklemmt worden und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Nach Angaben der Polizei kam es zu dem Unfall in der Waschanlage in St. Wendel, als der 60-jährige Mitarbeiter gerade einen Wagen in die Waschstraße lotste und mit der Vorreinigung des darauffolgenden Autos begann.

Beim Aufrücken der Fahrzeuge beschleunigte ein nachfolgender 79-jähriger Autofahrer aus bislang unbekannten Gründen seinen Wagen so stark, dass er auf den vorausfahrenden Pkw auffuhr und diesen auf den in der Waschstraße befindlichen Pkw schob.

60-jähriger Mitarbeiter verletzt

Dadurch wurde der Mitarbeiter der Waschstraße nach Polizeiangaben zwischen den beiden Fahrzeigen eingeklemmt. Der 60-Jährige war noch ansprechbar, musste aber verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden.  

Über dieses Thema hat auch die SR 3-Sendung "Der Feierabend" am 23.03.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja