Symbolbild: Polizei (Foto: SR / Felix Schneider)

Mann stirbt bei Unfall in Neunkircher Betrieb

  22.07.2022 | 09:14 Uhr

Bei einem Arbeitsunfall in einem Industriebetrieb für Tiefkühlbackwaren in Neunkirchen ist in der vergangenen Nacht ein Mitarbeiter ums Leben gekommen. Der 50 Jahre alte Mann war aus noch unbekanntem Grund in eine Knetmaschine geraten.

Um 1.45 Uhr in der Nacht auf Freitag ging bei Feuerwehr und Rettungsdienst der Alarm ein: Unfall in einem Industriebetrieb für Tiefkühlbackwaren an der Fernstraße in Neunkirchen. Dort war ein 50 Jahre alter Mann aus Merzig in eine Knetmaschine eingeklemmt worden.

Für den Mann kam jede Hilfe zu spät. Einige Mitarbeiter, die zugegen waren, mussten später von der Notfallseelsorge betreut werden.

Unfallursache unklar

Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist bislang nicht geklärt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und will die Leiche des Mannes im Laufe des Tages obduzieren.

Auch das Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz (LUA) ist eingeschaltet.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 22.07.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja