Verkehrsunfall in Saarlouis-Steinrausch (Foto: Becker&Bredel)

Fußgänger stirbt bei Unfall in Saarlouis

Mit Informationen der dpa   07.01.2020 | 21:45 Uhr

Ein 42 Jahre alter Fußgänger ist am Dienstagnachmittag auf der Konrad-Adenauer-Allee in Saarlouis-Steinrausch von einem Auto erfasst und getötet worden.

Ein 18-Jähriger war nach Polizeiangaben gegen 16.05 Uhr aus Richtung Theodor-Heuss-Allee kommend in Fahrtrichtung Rodener Straße unterwegs. Weil er mutmaßlich zu schnell unterwegs war, kam er nach links von der Fahrbahn ab, überquerte die Gegenfahrbahn und kollidierte auf dem Grünstreifen mit einem Stromverteiler, der komplett zerstört wurde.

Durch das Gegenlenken geriet der Wagen ins Schleudern und kollidierte mit mehreren Bäumen am Fahrbahnrand. Im Verlauf dieser Kollisionen erfasste das Auto auch einen 42-Jährigen aus Saarlouis, der auf dem Geh- oder Radweg unterwegs war. Der genaue Hergang ist bislang unklar. Bisher vorliegende Zeugenaussagen deuten auf überhöhte Geschwindigkeit und ein rücksichtsloses Fahrverhalten des Unfallverursachers hin.

Der 42 Jahre alte Fußgänger starb trotz Reanimationsmaßnahmen noch an der Unfallstelle. Der 18-jährige Unfallverursacher wurde leicht verletzt. Die Konrad-Adenauer-Allee war für die Unfallaufnahme gesperrt.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 07.01.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja