Polizei (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Rallyewagen kollidiert mit Zuschauerfahrzeug

  04.11.2019 | 11:32 Uhr

Bei der 49. Saarlandrallye auf der Wahlener Platte ist es am Samstagabend bei einer Wertungsprüfung zu einem Unfall gekommen. Ein Rallyewagen kollidierte mit einem Zuschauerfahrzeug, wobei ein 23-jähriger Mann und eine 24 Jahre alte Frau schwer verletzt wurden.

Unfall bei Saarlandrallye
Audio [SR 3, Dorothee Scharner sprach mit Thomas Kriesam, 04.11.2019, Länge: 04:05 Min.]
Unfall bei Saarlandrallye

Nach Polizeiangaben kam der 29-jährige Rallyefahrer Andreas Brocker in einer rechtwinkligen Linkskurve von der Fahrbahn ab, rutschte über eine Wiese und stieß mit dem in 80 Meter Entfernung geparkten Fahrzeug zusammen. Die beiden Insassen erlitten durch den Unfall mehrere Verletzungen. Beide wurden in einem Krankenhaus stationär aufgenommen. Nach Angaben des ADAC wurden die beiden Zuschauer insbesondere durch die Airbags verletzt, die sich in Folge des Zusammenpralls geöffnet hatten.

Auch Brocker und seine Co-Pilotin Sabrina Woll wurden leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht, konnten es jedoch noch am Abend wieder verlassen. Kurze Zeit später überschlug sich nach Angaben der Organisatoren Tim Buchhaus mit seinem Wagen. Auch er konnte das Krankenhaus nach einer kurzen Kontrolle wieder verlassen.

Gewonnen haben die Rallye Andreas Brockers Bruder Hanno und sein Copilot Stefan Grundmann.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 03.11.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja