Symbolbild: Polizei (Foto: SR / Felix Schneider)

Schwerer Unfall mit der Saarbahn

  06.11.2020 | 20:10 Uhr

In der Lebacher Straße in Saarbrücken ist am Freitagnachmittag ein Pkw mit der Saarbahn kollidiert. Drei Personen wurden bei dem Unfall verletzt, eine davon schwer. Der Saarbahnverkehr kam zeitweilig vollständig zum Erliegen.

Der mit drei Personen besetzte Pkw war nach Polizeiangaben zunächst stadtauswärts unterwegs und wollte über die Saarbahntrasse umkehren. Dabei übersah der Fahrer die herannahende Bahn.

Die Saarbahn erfasste den Pkw, schob ihn noch rund 15 Meter vor sich her, bevor der Wagen an einem Oberleitungsmast eingeklemmt wurde. Alle drei Insassen des Pkw wurden verletzt, eine Person davon schwer. Der Saarbahnführer erlitt einen Schock.

Saarbahnverkehr zeitweilig lahmgelegt

Während der Unfallaufnahme kam der Saarbahnverkehr vollständig zum Erliegen. Zeitweise musste auch die Lebacher Straße gesperrt werden, was zu Staus im Feierabendverkehr führte. Die Polizei schätzt den Schaden auf einen sechsstelligen Betrag.

Über dieses Thema berichtete der aktuelle bericht im SR Fernsehen am 6.11.2020.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja