Polizei (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

77-Jährige weicht Kind aus und fährt ins Gleis

  28.05.2019 | 15:50 Uhr

Ein Unfall in Niederwürzbach hat am Dienstag zu mehreren Zugausfällen geführt. Um einem Kind auszuweichen, fuhr eine 77-Jährige einen Bahndamm hinauf. Die Bahnstrecke musste zeitweise gesperrt werden.

Nachdem das Kind auf die Fahrbahn lief, reagierte die 77-Jährige rechtzeitig. Allerdings hatte das Ausweichmanöver Folgen: Die Pkw-Fahrerin fuhr durch eine Hecke und einen Bahndamm hinauf. In Gleisnähe kam der Wagen dann zum Stehen. Weder das Kind noch die 77-Jährige wurden bei dem Unfall verletzt.

Um das Auto zu bergen, musste die Bahnstrecke nach Pirmasens für eineinhalb Stunden gesperrt werden. Infolge dessen kam es laut Bundespolizei zu fünf Zugausfällen, vier Teilausfällen und 148 Minuten Verspätung.

Artikel mit anderen teilen