Polizei (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Zwei Fußgänger bei Unfall schwer verletzt

  17.10.2018 | 16:22 Uhr

Bei einem Unfall in Neunkirchen sind am Dienstagabend zwei Fußgänger schwer verletzt worden. Wie die Polizei dem SR mitteilte, wurden ein 24-jähriger Vater und sein dreijähriger Sohn von einem Auto erfasst. Auslöser war offenbar ein geparktes Auto, das von selbst auf die Straße gerollt war.

Der Unfall ereignete sich gegen 22.20 Uhr. Ein Autofahrer musste dem rollenden Pkw ausweichen. Dabei fuhr er über den Bürgersteig, erfasste die beiden Fußgänger und prallte schließlich gegen einen Baum. Die Fußgänger wurden bei dem Unfall schwer, der Autofahrer leicht verletzt.

Der Bereich rund um die Unfallstelle war zeitweise für den Fahrzeugverkehr und für Fußgänger komplett gesperrt. Der Einsatz dauerte bis etwa 1.00 Uhr. Neben der Polizei war auch die Feuerwehr Neunkirchen mit 15 Feuerwehrleuten und einem Rettungswagen vor Ort. Hinzu kamen drei Rettungswagen und zwei Notärzte von den umliegenden DRK-Rettungswachen.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 17.10.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen