Langzeitbelichtung eines vorbeifahrenden Einsatzfahrzeugs (Foto: dpa/Peter Kneffel)

Unfall nach illegalem Straßenrennen in Saarbrücken

  29.05.2022 | 09:51 Uhr

Bei einem illegalen Straßenrennen Samstagnacht in Höhe des Ludwigsparkstadtions hat es einen Unfall gegeben. Laut Polizei kam eines der beteiligten Fahrzeuge von der Straße ab und prallte gegen die Leitplanke. Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt.

Die zwei hochmotorisierten Autos waren laut Polizei viel zu schnell in Richtung A623 unterwegs, als einer der Fahrer in Höhe des Stadions am Ludwigspark die Kontrolle über sein Auto verlor. Gegen 00.30 Uhr prallte er in die Leitplanke und wurde dabei leicht verletzt. Rettungskräfte vor Ort versorgten den Mann, der im Anschluss in ein Krankenhaus gebracht wurde.

Autobahn teilweise voll gesperrt

Der Fahrer des anderen Autos flüchtete vom Unfallort. Wegen herumliegender Trümmerteile war die A623 in Fahrtrichtung Friedrichsthal bis in die frühen Morgenstunden voll gesperrt. Aber auch die Fahrbahn in Richtung Saarbrücken war wegen Aufräumarbeiten kurzzeitig gesperrt.

Die Polizei hat ein Geschwindigkeitsgutachten durchgeführt und entsprechende Strafverfahren eingeleitet. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Angaben zu den beteiligten Fahrzeugen machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 29.05.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja