Ein Rettungswagen im Einsatz (Foto: picture alliance / Nicolas Armer/dpa | Nicolas Armer)

Schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten in Saarbrücken

  09.09.2022 | 14:08 Uhr

Zwei Motorradfahrer mussten am Donnerstag schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden. Ein Autofahrer ist ungebremst in sie hineingefahren. Der Grund: seine Katze.

Ein Autofahrer hat am Donnerstag einen schweren Unfall in Saarbrücken verursacht, weil er durch seine Katze, die er in einer Transportbox im Wagen dabei hatte, abgelenkt war.

Wie die Polizei der Stadt mitteilt, seien zwei Motorradfahrer – einer mit Beifahrerin – auf der Großblittersdorfer Straße in Richtung Frankreich gefahren, als ein 51-jähriger Autofahrer ungebremst in das Motorrad mit der Beifahrerin fuhr. Die Motorradfahrer hatten ihr Tempo zuvor verlangsamt, weil ein vor ihnen fahrendes Fahrzeug in eine Einfahrt abbog.

Drei Verletzte

Durch den Aufprall sei die 59-jährige Mitfahrerin in die Luft geschleudert worden und auf der Fahrbahn aufgeschlagen. Der gleichaltrige Fahrer des Motorrads wurde ebenfalls auf die Fahrbahn geschleudert. Sein Motorrad wurde dabei gegen das Motorrad der zweiten Motorradfahrerin (23) geschleudert. Diese wurde leicht verletzt.

Der Motorradfahrer und seine Mitfahrerin mussten schwer verletzt in Kliniken eingeliefert werden.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja