Streifenwagen mit Blaulicht  (Foto: picture alliance / Fotostand | Fotostand / K. Schmitt)

Fußgänger bei Unfall in Bierbach lebensgefährlich verletzt

  29.11.2022 | 11:04 Uhr

Ein Fußgänger ist am Montag in Bierbach angefahren und lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann hatte eine Straße am Zebrastreifen überquert. Die Polizei sucht Zeugen.

Der Unfall ereignete sich am späten Montagnachmittag gegen 17.55 Uhr auf der Pfalzstraße in Blieskastel-Bierbach. Wie die Polizei mitteilte, hatte ein 89-jähriger Fußgänger aus Blieskastel, die Pfalzstraße in Bierbach auf einem Fußgängerüberweg überquert.

Polizei sucht Zeugen

Dabei wurde er von einem 73-jährigen Autofahrer frontal angefahren. Der Fußgänger wurde durch den Unfall lebensgefährlich verletzt.

Die Beamten bitten Zeugen des Unfalls, sich an die Polizei in Homburg zu wenden. Hinweise werden unter der Telefonnummer 06841/1060 entgegen genommen.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 29.11.2022 berichtet.


Weitere Themen im Saarland

Tödlicher Brandanschlag 1991
Zeuginnen im Yeboah-Prozess können sich an vieles nicht mehr erinnern
Im Prozess um den tödlichen Brandanschlag auf das Asylbewerberheim in Saarlouis sind am Dienstag vor dem Oberlandesgericht Koblenz die ersten Zeuginnen vernommen worden. Zwei Polizistinnen haben ausgesagt. Sie waren 1991, damals noch als Polizeianwärterinnen, in die Ermittlungen vor Ort eingebunden.

Margot-Friedländer-Preis für Projekt über Sinti
Bundesweite Auszeichnung für Illinger Kerpenschule
Als eine von vier Schulen bundesweit ist die Illinger Kerpenschule am Montag mit dem Margot-Friedländer-Preis ausgezeichnet worden. Die Förderschule erhielt die nach der Holocaust-Überlebenden benannte Auszeichnung für ihr Projekt über Sinti in Illingen.

Wenn sie symptomfrei sind
Rheinland-Pfälzer müssen ab sofort auch mit Corona in die Schule
In Rheinland-Pfalz müssen seit Montag Kinder und Lehrkräfte, die mit Corona infiziert sind, wieder die Schule besuchen. Die Isolationspflicht ist weggefallen. Voraussetzung für den Unterrichtsbesuch ist aber, dass die Betroffenen symptomfrei sind und eine Maske tragen. Die saarländische Landesregierung will im Dezember über die Isolationspflicht entscheiden.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja