Polizei (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Sechsjähriger bei Unfall verletzt und liegen gelassen

  18.11.2019 | 14:24 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall in Saarbrücken-Burbach ist am Montagmorgen ein Sechsjähriger schwer verletzt worden. Das teilte die Polizei mit. Der Junge war von einem Auto angefahren worden.

Kollegengespräch: "Es hat sich nur eine Zeugin gemeldet"
Audio [SR 3, Kollegengespräch: Dorothee Scharner/Oliver Buchholz, 19.11.2019, Länge: 02:24 Min.]
Kollegengespräch: "Es hat sich nur eine Zeugin gemeldet"

Der Unfall ereignete sich gegen 7.40 Uhr auf der Bergstraße in Fahrtrichtung Altenkessel. In Höhe der Hausnummer 16 erfasste der Autofahrer den Jungen, der von links nach rechts über die Straße lief. Der Sechsjährige wurde durch den Zusammenstoß schwer verletzt.

Der Fahrer hielt anschließend im Einmündungsbereich zur Jakobstraße an und lief zu dem am Boden liegenden Kind zurück. Statt ihm aber zu helfen, beschimpfte der Mann den Sechsjährigen nur und entfernte sich anschließend. Der Junge wird zurzeit stationär in einem Saarbrücker Krankenhaus behandelt.

Zu dem Fahrer ist derzeit nur bekannt, dass er einen vermutlich grünen Pkw fährt und rote Arbeitskleidung getragen hat. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 18.11.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja