Polizei (Foto: Pasquale D'Angiolillo/SR)

Unfall auf der A6 mit mehreren Autos

  19.10.2021 | 16:39 Uhr

Am Dienstagmittag hat auf der A6 ein Unfall mit fünf beteiligten Fahrzeugen für eine kurzzeitige Vollsperrung gesorgt. Ein Lkw hatte die Spur gewechselt und den Unfall dadurch verursacht. Die Beteiligten erlitten glücklicherweise nur leichte Verletzungen.

Gegen 13.00 Uhr am Dienstag ereignete sich der Unfall auf der A6 zwischen dem Kreuz Neunkirchen und Homburg. Wie die Polizei mitteilte, waren insgesamt fünf Fahrzeuge beteiligt. Die Ursache für den Unfall war der Spurwechsel eines LKWs.

Mehrere Personen wurden leicht verletzt, wie der der Dienstgruppenleiter der Homburger Polizei, Sebastian Felten, auf SR-Anfrage mitteilte. Sie würden derzeit im Krankenhaus behandelt.

Vollsperrung wegen Hubschraubereinsatz

Neben Rettungskräften war auch der Rettungshubschrauber im Einsatz, weswegen die Autobahn für kurze Zeit voll gesperrt wurde. Danach wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt.

In Folge dessen kam es rund ums Kreuz Neunkirchen, sowie in Limbach und Homburg zu Staus und Verzögerungen. Nach rund zwei Stunden waren die Aufräumarbeiten erledigt und die Autobahn wieder frei befahrbar.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 19.10.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja