Baustellenschilder (Foto: dpa)

Bauarbeiten auf der Sulzbachtalbrücke

Carina Dewes   13.07.2018 | 08:08 Uhr

Auf der Sulzbachtalbrücke wird in den nächsten Wochen eine Spur in Richtung Zweibrücken gesperrt bleiben. Wie der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) mitgeteilt hat, muss dort die Betonschutzwand ausgebessert werden. Die Arbeiten sollen vier bis sechs Wochen dauern.

Der Riss geht durch eine Betonwand auf der A8 zwischen dem Autobahndreieck Friedrichsthal und der Anschlussstelle Elversberg. Er ist durch einen Autounfall am Mittwoch entstanden. Nach LfS-Angaben ist durch die Beschädigung in der Wand der Anprallschutz nicht mehr gegeben. Demnach könnte es bei einem erneuten Unfall an dieser Stelle passieren, dass die Betonwand bricht und Fahrzeuge 50 Meter in die Tiefe stürzen.

Daher soll heute zusätzlich eine Gleitwand aufgebaut werden, die die beschädigte Schutzeinrichtung absichern soll. Die Reparaturarbeiten dauern voraussichtlich insgesamt vier bis sechs Wochen. Bis dahin ist die rechte Spur auf der Sulzbachtalbrücke auf einer Strecke von 250 Metern gesperrt. Autofahrer, die von der A623 Richtung Zweibrücken auf die A8 auffahren wollen, werden über die mittlere Spur geführt.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 12.07.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen