Blaulicht der Polizei (Foto: picture alliance / Friso Gentsch/dpa-Bildfunk)

Auto kracht auf A6 in Leitplanke

Axel Wagner   25.11.2018 | 19:04 Uhr

Vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers ist ein 23 Jahre alter Autofahrer am Sonntag auf der A6 zwischen Neunkirchen und Homburg in die Leitplanke gekracht. Nach Polizeiangaben wollte der Franzose gegen 14 Uhr ein anderes Fahrzeug überholen, verlor dabei aber die Kontrolle über seinen Wagen.

Der Unfall ereignete sich in Fahrtrichtung Homburg zwischen dem Kreuz Neunkirchen und der Abfahrt Homburg. Trümmerteile blockierten die Fahrbahn, sodass die Autobahn zeitweise nur einspurig befahrbar war. Außerdem lief nach Angaben der Feuerwehr Kirkel Öl aus. Die Rettungskräfte konnten die Einsatzstelle nur mit Verspätung erreichen, weil nur wenige Autofahrer die vorgeschriebene Rettungsgasse gebildet hatten.

Der Fahrer blieb unverletzt, an seinem Fahrzeug entstand jedoch Totalschaden. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf rund 12.000 Euro.  

Artikel mit anderen teilen