Umgekippter LKW auf der A6, Höhe Bischmisheim  (Foto: BeckerBredel)

Umgekippter Lkw auf A6 bei St. Ingbert sorgt für Stau

  27.10.2021 | 21:17 Uhr

Nahe der Grumbachtalbrücke bei St. Ingbert ist am Mittwochmittag ein Lastwagen von der Fahrbahn abgekommen und umgekippt. Die Autobahn war in Richtung Saarbrücken für mehrere Stunden gesperrt.

Aus noch unbekannter Ursache ist am Mittwoch gegen 11.30 Uhr ein Lkw bei St. Ingbert von der A6 abgekommen. Der Unfall ereignete sich hinter der Grumbachtalbrücke in Fahrtrichtung Saarbrücken, etwa 200 Meter vor dem Rastplatz Bischmisheim.

Sperrung bis in den Abend

Nach Polizeiangaben durchbrach der Lastwagen die rechte Schutzplanke und kippte anschließend auf die Fahrerseite. Der Lkw war ohne Ladung unterwegs. Der 25-jährige Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Die Bergungsarbeiten zogen sich über rund vier Stunden hin. In dieser Zeit war die A6 zwischen der Anschlussstelle St. Ingbert West und Bischmisheim in Fahrtrichtung Saarbrücken voll gesperrt.

Auf der Autobahn, auf dem Autobahnzubringer L126 und der „Flughafenstraße“ L108 kam es infolge des Unfalls zu Verkehrsbehinderungen. Gegen 16.30 Uhr konnte die Sperrung der Autobahn wieder aufgehoben werden.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 27.10.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja