Ein vorbeifahrender Rettungswagen (Foto: dpa/Andreas Gebert)

Motorradfahrer schwer verletzt

  29.03.2020 | 08:47 Uhr

Auf der A620 bei Saarlouis ist am Samstag bei einem Unfall ein Motorradfahrer schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei streifte der Motorradfahrer bei einem Überholmanöver ein Auto und verlor die Kontrolle.

Der 36-jährige Fahrer des Motorrads fuhr hinter einem Auto, das er zwischen Wallerfangen und der Anschlussstelle Saarlouis Mitte überholte. Dabei streifte er die Fahrerseite des Autos. Er verlor die Kontrolle über das Motorrad, kollidierte dann mit der Leitplanke und stürzte. Laut Polizei wurde der 36-Jährige in ein Krankenhaus gebracht. Die Autobahn musste wegen des Unfalls kurzzeitig gesperrt werden.

Über dieses Thema wurde auch in den SR-Hörfunknachrichten vom 29.03.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja