Blaulicht vor Nachthimmel (Foto: dpa)

Mehrere Unfälle durch glatte Straßen

  30.01.2020 | 09:45 Uhr

Am Donnerstagsmorgen sind offenbar zahlreiche Autofahrer im Saarland von den glatten Straßen überrascht worden: Insbesondere im Saarbrücker Raum ereigneten sich mehrere Verkehrsunfälle.

Insgesamt registrierte die Polizei am Morgen 15 Verkehrsunfälle - insbesondere im Großraum Saarbrücken und in der Region um Merzig. Auf den Autobahnen A1 und A620 waren teilweise mehrere Fahrzeuge in die Unfälle verwickelt. Zudem wurde ein Fußgänger verletzt, der auf glatter Fahrbahn ausgerutscht war.

Mit steigenden Tagestemperaturen hat sich die Lage wieder beruhigt, der Polizei sind keine weiteren Unfälle gemeldet worden. Nach Angaben des Landesbetriebs für Straßenbau waren bereits in der Nacht Streufahrzeuge unterwegs, die jeweils bis in die Morgenstunden mehrere Runden drehten.

Über dieses Thema berichteten auch die SR-Hörfunknachrichten am 30.01.20

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja