Weitere Beiträge

Video-KommentarPflegekräfte schlagen Alarm - Ein Kommentar von Nelly Theobald

Saarländische Pflegekräfte schlagen Alarm. Zu wenig Personal stehe zur Verfügung. Die Kapazitäten sind überlastet. Von Unterstützung in der Praxis fehlt jede Spur. Obwohl das Saarland als eines der ersten Bundesländer begrenzte Personalzahlen ins Krankenhausgesetz aufgenommen hat, fehlt die Umsetzung in den Krankenhäusern. Ein Kommentar von Nelly Theobald.

Interview mit dem Pflegebeauftragten"Die Entlastung kommt nicht an"

Die Coronakrise hat mehr als deutlich gezeigt, wie elementar wichtig die Arbeit der Pflegekräfte ist. Inzwischen ist der Anstieg des Mindestlohns für Pflegekräfte beschlossene Sache. Bis Mitte 2021 sollen das 15 Euro pro Stunde für examinierte Kräfte sein. Außerdem soll es mehr Urlaub geben und vor allem auch einen besseren Personalschlüssel.

24-Stunden-Betreuung in der Pflege"Pflegekassen sparen Milliarden durch den grauen Markt"

Wer seine pflegebedürftigen Eltern zu Hause betreuen lassen möchte, muss die Pflegekraft selbst bezahlen. Die 24-Stunden-Pflege ist teuer, für viele Familien finanziell nicht zu stemmen. Deswegen wird oft eine Betreuerin engagiert. Arbeitsrechtlich ist das eine Gratwanderung.

VideoPeter Springborn über häusliche Pflege

Der Geschäftsführer vom Sozialverband VdK Saar, Peter Springborn, spricht im Interview unter anderem über den Stellenwert der häuslichen Pflege und die Defizite an Unterstützungsmöglichkeiten.

VideoAktueller Pflege-Alltag in saarländischen Kliniken

Saarländische Pflegekräfte schlagen Alarm. Zu wenig Personal stehe zur Verfügung. Daher hat sich der aktuelle bericht den derzeitigen Pflege-Alltag saarländischer Kliniken mal genauer angeschaut.

SR-Pressemeldung

„Bis zum Kollaps – Pflege im Saarland“

Seit Jahren mahnt die Pflege-Branche: Hohe Arbeitsbelastung, schlechte Bezahlung oder auch zu wenig Personal bringen das Gesundheitssystem im Saarland unter Druck. Aber noch nie waren die Schwachstellen so offensichtlich wie in der Corona-Pandemie. Der SR-Thementag am Donnerstag, 26. November, geht deshalb der Frage nach, wie ein Kollaps in der Pflege verhindert werden kann.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja