Aus einem Wasserhahn läuft fließendes Wasser. (Foto: picture alliance/dpa/Felix Heyder)

Verunreinigtes Trinkwasser im Kreis Birkenfeld

  15.04.2022 | 20:33 Uhr

Die Integrierte Leitstelle Bad Kreuznach warnt vor Verunreinigungen im Trinkwasser durch Keime. Betroffen ist der gesamte Landkreis Birkenfeld.

Die Warnung vor mit Keimen verunreinigtem Trinkwasser ist am Freitagabend auf den gesamten Landkreis Birkenfeld an der Grenze zum Saarland ausgedehnt worden. Das bestätigte die Integrierte Leitstelle Bad Kreuznach dem SR.

In sämtlichen Kommunen des Landkreises sollte das Wasser vor dem Trinken oder der Verwendung in der Küche abgekocht werden. Um welche Keime es sich handelt, ist noch unklar. Untersuchungen laufen. Am Samstag wollen die Behörden weitere Ergebnisse bekannt geben.

Zunächst hatte die Warnung nur für bestimmte Gemeinden im Landkreis Birkenfeld gegolten.

Auch Idar-Oberstein betroffen

Bereits seit Donnerstagabend gilt zudem eine Warnung des Gesundheitsamts des Kreises Birkenfeld für bestimmte Bereiche von Idar-Oberstein. Betroffen sind hier: Mittel- und Kirchenbollenbach, das Neubaugebiet Auf‘m Sulg in Nahbollenbach und Teile der Druckzone Bein. Auch hier sollte das Wasser vor Verwendung abkocht werden.

Über dieses Thema berichten auch die SR-Hörfunknachrichten am 15.04.2022.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja