Trierer Weihnachtsmarkt  (Foto: Trierer Weihnachtsmarkt/Werner Hardt)

Trierer Weihnachtsmarkt könnte schönster Europas werden

  02.12.2019 | 12:07 Uhr

Der Trierer Weihnachtsmarkt ist für eine europaweite Auszeichnung nominiert. Zusammen mit 23 weiteren Märkten konkurriert er um die Auszeichnung als schönster Weihnachtsmarkt Europas.

Die Brüsseler Tourismusplattform „European Best Destinations“ ruft seit beinahe zehn Jahren weltweit Reisende zu Abstimmungen auf und erstellt daraus sogenannte „Bucket-Listen“ von Orten, die man unbedingt gesehen haben muss. Und auf einer dieser Listen könnte jetzt auch der Trierer Weihnachtsmarkt auftauchen. Zu den Vorjahressiegern gehören Straßburg, Zagreb und Tallinn.

Für Tourismusexperten zählt der Trierer Markt, der bis zum 22. Dezember geöffnet ist und der dieses Jahr seine 40. Auflage feiert, zu den romantischsten Weihnachtsmärkten Deutschlands. In 90 Holzhäuschen werden Weihnachtsschmuck und Geschenkartikel angeboten. Der Markt ist montags bis donnerstags von 10.30 bis 20.30 Uhr geöffnet, freitags und samstags von 10.30 Uhr bis 21.30 Uhr. Am Sonntag öffnet der Trierer Weihnachtsmarkt von 11.00 bis 20.30 Uhr. Am kommenden Wochenende ist die Deutsche Glühweinkönigin auf dem Markt zu Gast.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 02.12.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja