Eine Frau gibt an einem Geldautomaten ihre Geheimnummer ein (Foto: IMAGO / Michael Weber)

Mehrfach Geldautomaten im Saarland manipuliert

  05.10.2021 | 17:30 Uhr

Die Polizei warnt vor manipulierten Geldautomaten im Saarland. In den letzten Wochen seien drei Fälle bekannt geworden, in denen die EC-Karten von den Automaten einbehalten wurden. In einem Fall konnte ein Trickbetrüger anschließend die PIN-Nummer erschleichen und so mehrere Tausend Euro abheben.

Drei Fälle bei unterschiedlichen Banken in unterschiedlichen Städten: In Merzig, Völklingen und Saarbrücken-Burbach hatten Unbekannte die Kartenfächer der Geldautomaten derart präpariert, dass die Karten von den Automaten einbehalten wurden.

PIN-Eingabe beobachtet

In einem Fall sprach kurz darauf ein unbekannter Mann eine betroffene Kundin an. Auch er habe kurz zuvor am Automaten Geld abgehoben und seine Karte sei einbehalten worden. Daraufhin forderte er die Frau auf, den "Hilfe-Knopf" zu drücken und erneut die PIN-Nummer einzugeben - was die Frau dann auch tat.

Die Polizei vermutet, dass der Mann die PIN-Eingabe beobachtete und anschließend - nachdem die Frau die Bank verlassen hatte - mehrere Tausend Euro von dem Konto der Frau abhob.

Verdachtsfälle direkt melden

Die Polizei ruft aktuell zu erhöhter Wachsamkeit auf. Unregelmäßigkeiten im Zusammenhang mit Geldautomaten sollten unverzüglich gemeldet werden. Außerdem sollte die Pin-Nummer niemals eingegeben werden, wenn Fremde dabei zusehen könnten.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja