Backpacker am Bahnhof  (Foto: picture alliance / dpa | Franziska Kraufmann)

EU verlost kostenlose Reisetickets an junge Erwachsene

  10.10.2021 | 09:25 Uhr

Junge Erwachsene zwischen 18 und 20 Jahren können im Rahmen der Initiative "DiscoverEU" kostenlos mit der Bahn durch Europa reisen. Saar-Europaminister Peter Strobel (CDU) ruft insbesondere auch junge Saarländer auf, sich zu bewerben.

Europäische Jugendliche zwischen 18 und 20 Jahren können sich demnächst für ein kostenloses Reiseticket bewerben. Die Initiative der Europäischen Kommission "DiscoverEU" soll ihnen die Möglichkeit bieten, bis zu 30 Tage lang kostenlos mit dem Zug durch Europa zu reisen.

Ausnahmsweise auch für ältere Jugendliche

Früher auch unter dem Namen "Interrail" bekannt, richtet sich das Programm in diesem Jahr ausnahmsweise nicht nur an 18-Jährige, sondern auch an 19- und 20-jährige Europäerinnen und Europäer. Grund dafür ist der coronabedingte Ausfall des Programms im vergangenen Jahr. Diejenigen, die bisher also keine Chance auf die Teilnahme hatten, sollen dies nun nachholen können.

Saar-Jugend zur Teilnahme aufgerufen

Explizit ruft der saarländische Europaminister Peter Strobel (CDU) auch die jungen Erwachsenen aus dem Saarland zur Teilnahme am Programm auf. "Diesmal gibt es mehr Travelpässe als zuvor", sagt Strobel - es seien insgesamt 60.000 Stück. "Ich würde mich freuen, wenn möglichst viele saarländische Jugendliche mit dabei wären".

Um sich zu bewerben, müssen Interessierte sechs Fragen über die Europäische Union und weitere Initiativen beantworten. Vom 12. bis zum 26. Oktober 2021 gibt es die Möglichkeit dazu.

Wer anschließend ausgewählt wird, bekommt einen sogenannten "Travel-Pass" und kann damit 30 Tage lang kostenlos mit dem Zug durch Europa reisen. Ein Jahr lang ist dieser Travel-Pass gültig. Für besonders abgelegene Reiseziele können in diesem Jahr laut Initiative auch andere Verkehrsmittel genutzt werden.

Projekt soll europäisches Miteinander fördern

Durch die Teilnahme am Projekt sollen junge Erwachsene aus Europa die Möglichkeit bekommen, einen neuen Blick auf die Länder und Kulturen der Europäischen Union zu erhalten. Weitere Informationen über die Initiative und den Bewerbungsprozess bietet die Webseite der Europäischen Union.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 10.10.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja