Feuerwehrauto (Symbolbild) (Foto: Pixabay / Rico_Loeb)

Ein Toter bei Wohnhausbrand in Völklingen

mit Informationen von Thomas Gerber   03.04.2021 | 13:06 Uhr

Bei einem Wohnhausbrand in Völklingen-Wehrden ist am Samstag ein Mensch ums Leben gekommen. Zwei weitere Hausbewohner wurden leicht verletzt. Sie erlitten eine Rauchgasvergiftung. Das Wohnhaus ist bis auf weiteres nicht mehr bewohnbar.

Am frühen Samstagmorgen war das Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses in Brand geraten. Das hat die Polizei auf SR-Anfrage mitgeteilt. Bei den Löscharbeiten entdeckte die Feuerwehr eine leblose Person. Deren Identität steht noch nicht endgültig fest. Bisher wird aber nur der Bewohner des Dachgeschosses vermisst.

Die genaue Brandursache sollen die Experten der Landespolizeidirektion klären, die bislang die Brandwohnung noch nicht betreten konnten. Die 16 übrigen Bewohner des Wohnhauses konnten sich in der Nacht aus dem Gebäude retten. Zunächst wurden sie in der benachbarten Turnhalle untergebracht. Nach Coronaschnelltests will die Stadtverwaltung sie vorübergehend woanders unterbringen – vermutlich im Naturfreundehaus in Ludweiler.

Über dieses Thema hat auch die SR 3-Rundschau am 03.04.2021 berichtet.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja