Drehleiterwagen der Feuerwehr mit Blaulicht im Einsatz (Foto: picture alliance / Marcel Kusch/dpa)

41-Jähriger stirbt bei Wohnhausbrand

Patrick Wiermer   15.02.2020 | 10:59 Uhr

Bei einem Brand in Alt-Saarbrücken ist am Samstagmorgen ein 41-Jähriger ums Leben gekommen. Warum das Feuer ausbrach, ist noch unklar.

Die Feuerwehr fand den Mann leblos in seiner Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Straße Am Neumarkt. Die Helfer brachten das Opfer nach draußen, doch es konnte nicht mehr wiederbelebt werden. Am Montag soll die Leiche obduziert werden.

Sechs Bewohner konnten sich retten

Mann stirbt bei Brand eines Wohnhauses in Saarbrücken
Audio [SR 3, Patrick Wiermer, 15.02.2020, Länge: 00:38 Min.]
Mann stirbt bei Brand eines Wohnhauses in Saarbrücken

Die sechs anderen Bewohner des Hauses wurden durch die Rauchmelder gewarnt und konnten das Gebäude noch rechtzeitig verlassen.

Der Alarm war gegen 4.00 Uhr morgens bei der Feuerwehr eingegangen. Die Einsatzkräfte mussten die Tür zur Wohnung gewaltsam aufbrechen. Die Feuerwehr trug dabei schweres Atemschutzgerät. Der Brand war schnell unter Kontrolle. Das Haus ist weiterhin bewohnbar.

Die Brandermittler wollen jetzt am Montag herausfinden, warum das Feuer ausbrach.

Über dieses Thema berichteten die SR-Hörfunknachrichten am 15.02.2020.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja