Symbolbild: Polizei (Foto: SR / Felix Schneider)

Tatverdächtiger nach Leichenfund in Sulzbach festgenommen

  16.05.2022 | 21:09 Uhr

Nach dem Fund der Leiche eines 71-Jährigen in einer Wohnung in Sulzbach hat die Polizei am Sonntagabend einen Tatverdächtigen vorläufig festgenommen. Er schweigt zu den Vorwürfen.

Am Sonntagabend hat die Polizei einen 52-jährigen Mann vorläufig festgenommen. Er soll sich nach Zeugenaussagen in der Wohnung des Opfers aufgehalten haben, das am Samstag in Sulzbach tot aufgefunden worden war.

Nun soll mit Spurensicherung und Vernehmung geklärt werden, ob sich der Tatverdacht erhärtet, so die Polizei. Das Motiv sei derzeit noch unklar.

Tatverdächtiger schweigt

Wie die Obduktion des Opfers ergab, wurde der 71-Jährige mit einer Vielzahl von Messerstichen im Bereich von Oberkörper und Hals verletzt. Die Tatwaffe konnten die Ermittler aber noch nicht finden. Der Tatverdächtige selbst schweigt zu den Vorwürfen.

Nachbarin hatte Polizei informiert

Der Tote war am Samstag gefunden worden. Eine Nachbarin hatte die Polizei kontaktiert, nachdem der Mann nicht auf ihr Klopfen und Klingeln an der Wohnungstür reagiert hatte.

Dies war der Nachbarin zufolge für den alleinstehenden Mann, der im Rollstuhl saß, "sehr ungewöhnlich".

Über dieses Thema berichten auch die SR-Hörfunknachrichten am 16.05.2022.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja