Der aufgehende Mond leuchtet am Abendhimmel. (Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Patrick Pleul)

Erster Supermond des Jahres im Saarland

  15.06.2022 | 05:34 Uhr

Am Dienstag ist der erste Supermond dieses Jahres zu sehen gewesen. Weil der Mond der Erde gerade sehr nah ist, erscheint er besonders groß und leuchtet außergewöhnlich hell.

Am Dienstagabend war der erste "Supermond" dieses Jahres am Himmel zu sehen. Wer wollte hatte, aufgrund der weitgehend klaren Nacht, gute Chancen das Phänomen zu beobachten.

Von einem Supermond wird gesprochen, wenn Vollmond ist und der Erdtrabant zu diesem Zeitpunkt der Erde sehr nah ist. Am Dienstag betrug die Entfernung nur etwa 357.400 Kilometer. Das sind rund 30.000 Kilometer weniger, als es bei gewöhnlichen Vollmonden üblich ist.

Besonders hell und groß

In Nächten mit Supermond kann der Mond bis zu 30 Prozent heller scheinen, da die Erde mehr Sonnenlicht erreicht, das vom Mond reflektiert wird.

Zudem wirkt der Mond bis zu 14 Prozent größer. Allerdings werden wohl nur geübte Mond-Beobachter den Größenunterschied gegenüber normalen Vollmonden wahrnehmen.

Nächster Supermond am 13. Juli

Bis zum nächsten Supermond müssen Astronomie-Fans dann auch nicht mehr lange warten: Am 13. Juli ist der Mond der Erde sogar noch ein paar Kilometer näher.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 14.06.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja