Symbolbild: Polizei (Foto: SR / Felix Schneider)

Streit zwischen Autofahrer und Fahrradfahrer eskaliert

  18.10.2020 | 11:22 Uhr

In Bous ist am Samstag ein Streit zwischen einem Fahrradfahrer und einem Autofahrer eskaliert, nachdem es zuvor fast zu einem Unfall gekommen war. Wie die Polizei mitteilte, rammte der Autofahrer den Radfahrer mehrfach absichtlich. Es gab allerdings keine Verletzten.

Am Samstag gegen 11:40 Uhr kam es im Kreisverkehr in der Saarbrücker Straße in Bous zu einem Beinahe-Unfall zwischen einem Radfahrer und einem Fahrzeug. Wie Zeugen der Polizei berichteten, soll ein älterer Mann mit seinem grauen VW Golf in den Kreisverkehr eingefahren sein und hierbei die Vorfahrt des Fahrradfahrers missachtet haben. Der Radfahrer entging den Angaben zufolge nur knapp einer Kollision.

Radfahrer mit Auto attackiert

In der Folge kam es zu einem handfesten Streit zwischen den beiden Verkehrsteilnehmern. Der Pkw-Fahrer hat dann offenbar sein Fahrzeug beschleunigt und fuhr frontal auf den Fahrradfahrer zu. Dieser stellte sich zum Schutz hinter sein Fahrrad. Der Autofahrer wiederholte seine Attacke noch drei weitere Male. Dabei sei das Auto jedes Mal mit dem Fahrrad kollidiert.

Schließlich rettete sich der Fahrradfahrer an den Fahrbahnrand, der Pkw-Fahrer überfuhr das Hinterrad des Fahrrades und flüchtete von der Örtlichkeit. Der Fahrradfahrer blieb durch den Vorfall offenbar unverletzt. Die Polizei Saarlouis sucht weitere Zeugen. Der beteiligte Pkw hatten nach Polizeiangaben ein Saarbrücker Kennzeichen.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja