Berlin-Flüge von und nach Saarbrücken annulliert

Wegen eines Streiks steht der Betrieb am Berliner Flughafen seit Mittwochmorgen still. Das hat auch Auswirkungen auf die Flüge von und nach Saarbrücken: Sie wurden alle gestrichen. Die beiden Berlinflüge am Donnerstag sollen hingegen planmäßig stattfinden.

Die Gewerkschaft Verdi hat am Mittwochmorgen einen fast 24-stündigen Arbeitskampf am Berliner Flughafen gestartet und damit den Betrieb komplett lahmgelegt. Der Airportbetreiber FBB hat alle ursprünglich geplanten rund 300 Starts und Landungen am BER gestrichen. Betroffen sind rund 35.000 Passagiere.

Keine Flüge aus Saarbrücken

Auch die Flüge von und nach Saarbrücken, die für Mittwoch geplant waren, entfallen komplett. Wie der Saarbrücker Flughafen auf seiner Internetseite mitteilt, wurden folgende Flüge annulliert:

Die beiden Maschinen, die um 10.30 Uhr und um 21.30 Uhr in Ensheim landen sollten. Außerdem die beiden Flüge, die um 6.40 Uhr und um 17.40 Uhr nach Berlin abheben sollten.

Noch Fragezeichen bei Donnerstagflügen

Die beiden Berlin-Flüge am Donnerstag sollen nach Angaben des Flughafensprechers hingegen planmäßig stattfinden.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 25.01.2023 berichtet.

Weitere Meldungen im Saarland:

WOLLEN SIE SR.DE WIRKLICH VERLASSEN?

Viele Soziale Netzwerke wie Facebook oder Youtube erfüllen nicht die hohen Datenschutz-Standards des SR. Deshalb sollten Sie bei diesen Anbietern besonders auf Ihre persönlichen Daten achten.

Unser Tipp: Nur das posten und angeben, was Sie theoretisch jedem Internetnutzer zeigen würden. Außerdem sollten Sie die voreingestellten Datenschutzeinstellungen der jeweiligen Anbieter überprüfen.

WOLLEN SIE SR.DE WIRKLICH VERLASSEN?

Viele Soziale Netzwerke wie Facebook oder Youtube erfüllen nicht die hohen Datenschutz-Standards des SR. Deshalb sollten Sie bei diesen Anbietern besonders auf Ihre persönlichen Daten achten.

Unser Tipp: Nur das posten und angeben, was Sie theoretisch jedem Internetnutzer zeigen würden. Außerdem sollten Sie die voreingestellten Datenschutzeinstellungen der jeweiligen Anbieter überprüfen.