Ein Schild weist auf eine Baustelle auf einer Autobahn hin. (Foto: picture alliance/Jan Woitas/zb/dpa)

Vollsperrung am Autobahndreieck Saarlouis

  13.10.2020 | 19:58 Uhr

Von Dienstagabend bis Mittwochmittag wird auf der A8 zwischen der Anschlussstelle Dillingen-Süd und dem Autobahndreieck Saarlouis eine Vollsperrung eingerichtet. Grund dafür ist die Inbetriebnahme eines neuen Teilstücks im Autobahndreieck Saarlouis. Der Landesbetrieb für Straßenbau empfiehlt, mehr Zeit für die Umleitungsstrecke einzuplanen.

Im Zuge der Anhebung der A8 im Autobahndreieck werden zwei Fahrspuren von Neunkirchen bis zur Überleitung nach Saarlouis beziehungsweise Luxemburg eingerichtet. Hierfür wird von Dienstagabend, 19.00 Uhr, bis Mittwochnachmittag gegen 15.00 Uhr der Streckenabschnitt zwischen der Anschlussstelle Dillingen-Süd und dem Autobahndreieck Saarlouis in Fahrtrichtung Luxemburg und zur A 620 nach Saarbrücken voll gesperrt. Umgeleitet wird der Verkehr nach Angaben des Landesbetriebs über die L 174 und die L 355.

Auf der Richtungsfahrbahn Neunkirchen wurde bereits am Montag und Dienstag vorbereitend für den nächsten Bauabschnitt die Überholspur eingezogen und der Verkehr im Anschluss eingeschränkt zweispurig am Baufeld vorbeigeführt.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja