Eine Mitarbeiterin des Gesundheitswesens bereitet vor den Augen eines Patienten eine Spritze mit dem Impfstoff gegen das Coronavirus vor (Foto: picture alliance/dpa/Xinhua)

Keine Zweitimpfung mit AstraZeneca für unter 60-Jährige

mit Informationen von Linda Grotholt   02.04.2021 | 09:13 Uhr

Die Ständige Impfkommission (Stiko) rät unter 60-Jährigen von einer Zweitimpfung mit AstraZeneca ab. In einem Schreiben, das das Robert Koch-Institut veröffentlicht hat, steht, Betroffene sollten ein anderes Mittel verabreicht bekommen.

Unter 60-Jährige, die zunächst mit dem Corona-Impfstoff von Astrazeneca geimpft worden sind, sollten bei der Zweitimpfung das Mittel von Biontech oder Moderna bekommen. Das empfiehlt die Ständige Impfkommission.

Zwar gebe es noch keine wissenschaftlichen Erkenntnisse zur Impfung mit verschiedenen Mitteln. Bis entsprechende Daten vorlägen, werde jedoch eine Dosis zwölf Wochen nach der Erstimpfung empfohlen, und zwar mit den Impfstoffen von Biontech oder Moderna.

Der Stiko-Vorsitzende Thomas Mertens sagte dem Spiegel, Tierexperimente hätten gezeigt, dass die Immunreaktion gleich ausfällt. Wie gut der Schutz beim Menschen sei, müsse noch wissenschaftlich geklärt werden.

Lehrer, Erzieher und medizinisches Personal betroffen

Betroffen sind davon vor allem Lehrerinnen und Erzieher, Pflegekräfte oder Ärzte - die Berufsgruppen, die oft mit AstraZeneca geimpft wurden. Der Stiko-Vorsitzende Mertens sagte, über das Risiko bei einer zweimaligen AstraZeneca-Impfung könne man derzeit nur spekulieren. Deshalb sei der naheliegende Ausweg, es gar nicht erst zu probieren.

Am Karfreitag meldet das Robert Koch-Institut insgesamt fast 22.900 Corona-Neuinfektionen. Damit sinkt die Sieben-Tage-Inzidenz bundesweit leicht auf 134. Im Saarland stieg der Inzidenzwert dagegen und liegt nun bei 92,4.

Über dieses Thema berichten auch die SR-Hörfunknachrichten vom 02.04.2021.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja