Unfall auf der L112 zwischen Spiesen-Elversberg und St. Ingbert am 23.11.2019 (Foto: Feuerwehr St. Ingbert)

Großer Stein sorgt für Unfall

  23.11.2019 | 15:17 Uhr

In der Nacht zum Samstag hat sich auf der Landesstraße 112 zwischen St. Ingbert und Spiesen-Elversberg ein Verkehrsunfall ereignet. Verletzt wurde niemand, allerdings wurden zwei Autos beschädigt. Auslöser war ein großer Stein.

Der Unfall ereignete sich am frühen Samstagmorgen gegen 1.00 Uhr etwa 600 Meter vor dem Ortseingang St. Ingbert. Nach Polizeiangaben hatte mutmaßlich ein Unbekannter einen etwa 25x20x30 cm großen Stein auf der L 112 (Elversberger Straße) platziert. Ein 26-Jähriger aus St. Ingbert war zu dieser Zeit mit seinem Auto von Spiesen nach St. Ingbert unterwegs.

Öl ausgelaufen

Er überfuhr den Stein, der sich unter dem Fahrzeug verkantete und über 60 Meter mitgerissen wurde. Dabei riss er die Ölwanne des Fahrzeugs auf und beschädigte drei Räder. Anschließend löste sich der Stein und flog gegen die Front eines entgegenkommenden Fahrzeugs. Beide Autos kamen jedoch nicht von der Fahrbahn ab.

Alle Beteiligten blieben unverletzt. Das Auto der 18-jährigen Ensheimerin wurde am Frontstoßfänger beschädigt, war aber weiterhin fahrbereit. Der Wagen des 26-Jährigen musste jedoch abgeschleppt werden. Die Feuerwehr musste das ausgelaufene Öl abbinden, anschließend säuberte der Landesbetrieb für Straßenbau bis etwa 3.30 Uhr die Fahrbahn. Die Polizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja